>> Presse | News

Pressemitteilungen:

18.06.2012 - Medical Tribune - Link zum Artikel
24.05.2012 - Ärzte Zeitung - PDF

Medica 2013
Standortbestimmung, Strategien, fachlicher Austausch und der Ausblick in die Zukunft - die Medica 2013 hat gezeigt, dass unsere Teilnahme an der wichtigsten Messe für die Medizinbranche richtig war. Wir ziehen ein absolut positives Fazit.

Wir danken allen Geschäftspartnern für deren Besuch auf unserem Messestand in Düsseldorf.

Unsere Highlights für Sie waren:
Sofortberechnung Ihrer Praxis / Erörterung der Tarifsysteme / Erläuterung der Vorteile durch den Einsatz einer Abrechnungsstelle bzw. einer PVS.


Deutschlands erstes Vergleichsportal privatärztlicher Abrechnungs- und Verrechnungsstellen schafft Marktübersicht

  • Der erste web-basierte und unabhängige Vergleich von privatärztlichen Abrechnungs- und Verrechnungsstellen ist seit kurzem online
  • Mit dem kostenfreien Portal verschafft das Unternehmen compadirekt oHG den Nutzern einen Überblick über die Angebote und Leistungen der Anbieter und bringt Transparenz in einen bislang unübersichtlichen Markt
  • In wenigen Schritten werden durch einen Kosten- und Nutzenvergleich die Möglichkeiten und die zum Teil erheblichen Einsparpotentiale aufgezeigt, die sich durch die Vergabe der Abrechnungsdienstleistung an eine privatärztliche Abrechnungs- und Verrechnungsstelle erzielen lassen

15. Mai 2012 - Das Unternehmen compadirekt oHG hat heute mit dem Portal abrechnungsstellen-vergleich.de die Bereitstellung des ersten Vergleichs der Leistungen und Angebote von privatärztlichen Abrechnungs- und Verrechnungsstellen im Internet bekannt gegeben.

Die Umsetzung und Bereitstellung eines anonymen, unabhängigen Vergleichs, in welchem die wichtigsten Marktteilnehmer vorgestellt und die zahlreichen Details der verschiedenen Leistungen und Tarife dargestellt werden, erfolgte auf Anregung und Anforderung aus der Ärzteschaft.

Mittels des frei zugänglichen internetbasierten Vergleichsportals werden „versteckte Kosten“ aufgedeckt und Hinweise zur verbesserten Orientierung in dem vielfach als "Abrechnungsstellen-Tarifdschungel" bezeichneten Markt gegeben. Die erstmalige Schaffung von Kostentransparenz bezieht die möglichen Auszahlungsmodalitäten des reinen Kostenmanagements, des sogenannten „unechten Factorings“ sowie des „echten Factorings“ ein und hilft den Nutzern bei der individuellen Entscheidung hinsichtlich eines passenden Tarifs bzw. einer privatärztlichen Abrechnungs- oder Verrechnungsstelle.


Rechtsanwältin Berenice Lepiorz (Wiesbaden), geschäftsführende Gesellschafterin von compadirekt:

In vielen Gesprächen und verschiedenen Anfragen seitens niedergelassener Ärzte und Zentren wurde klar, das diese bei der Suche und Auswahl eines geeigneten Partners für die privatärztliche Liquidation einen "Katalog" vermissen, der die Angebote und Leistungen der Anbieter einheitlich aufzeigt. Oftmals wollten sie sich zudem nicht direkt mit den Anbietern in Verbindung setzen. Ein wichtiger Gesichtspunkt für die Ärzte war hierbei, dass sie tatsächlich ihre knappe Zeit, die sie neben der Versorgung ihrer Patienten haben, bei einer solchen Orientierungsphase möglichst optimal einsetzen.

Die von uns begonnene Recherche mündete dann fast zwangsläufig in die Entscheidung, die gewonnenen Erkenntnisse im Rahmen eines frei zugänglichen, sorgfältig aufbereiteten Portalangebots allen interessierten Nutzern zur Verfügung zu stellen. Bei der Suche nach einem geeigneten Partner für die richtige Umsetzung sind wir dann auf das Team von Versdirekt gestoßen.

Volker Hahn (Gilching), geschäftsführender Gesellschafter von compadirekt:

Das Know How, welches wir mit unserem Team von Versdirekt in über 25 Jahren bei der Erstellung von branchenspezifischen Vergleichsportalen bisher erworben haben, konnten wir mit unseren Partnern aus Wiesbaden bei der gemeinsamen Umsetzung dieses innovativen Abrechnungsstellenvergleichs hervorragend einsetzen.

Wie die anfragenden Ärzte waren wir gleichwohl verblüfft über die doch mitunter deutlichen Unterschiede im Leistungsumfang, welche die Anbieter in ihren Tarifen bereithalten. Dies ist in der Ärzteschaft offenbar so nicht bekannt. Es erschien uns insoweit sehr sinnvoll, unsere Erfahrungen in das Unternehmen compadirekt einzubringen, um dadurch zu einem verbesserten Marktüberblick beizutragen. Und es freut uns, als Teil des Managementteams an dem ersten und neuartigen Vergleich in diesem so wichtigen, weil liquiditätssichernden Arbeitsbereich der ärztlichen Privatliquidation mitzuwirken. Wir sind überzeugt, hiermit echten Nutzen für die Ärzteschaft zu stiften und werden gegebenenfalls – soweit von den Anwendern gewünscht – im Team das Beratungsangebot bedarfsgerecht fachlich und technisch erweitern.


Über compadirekt

Die compadirekt oHG ist aus der Zusammenarbeit der Versdirekt GmbH mit dem Anwaltsbüro Berenice Lepiorz hervorgegangen und beschäftigt sich mit der Programmierung und Umsetzung von internetbasierten Vergleichsportalen von Abrechnungs- und Verrechnungsstellen, insbesondere im Bereich der privatärztlichen Liquidation. Die Gesellschafter bringen ihre jeweiligen fachlichen und technischen Ressourcen in das Unternehmen compadirekt ein. compadirekt ist vollkommen unabhängig, an keinen Marktteilnehmer der Branche gebunden und weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei dem Portal "abrechnungsstellen-vergleich.de" um kein Angebot einer Abrechnungsstelle sondern um einen Vergleich unterschiedlicher privatärztlicher Verrechnungsstellen und gleichartiger Anbieter handelt.


Über Versdirekt

Die Versdirekt GmbH, deren Gesellschafter bei compadirekt engagiert sind, bringt ein weitreichendes Know How rund um die Programmierung von Vergleichen im Internet ein. Versdirekt entwickelt seit über 25 Jahren Vergleichsprogramme für den Finanzdienstleistungssektor, gehört im Internet zu den Pionieren in diesem Bereich und zählt heute zu den Marktführern.


Kontakt
compadirekt oHG
Volker Hahn
Cecinastraße 70/72
Telefon: 08105 / 7789 700
presse@compadirekt.de

Ads dentacash